*
telefon
blockHeaderEditIcon
Teaser4-gross
blockHeaderEditIcon

menu-mitarbeiter
blockHeaderEditIcon

 Passgenaue Mitarbeiter-Gewinnung

Der Wettbewerb um fachlich und persönlich perfekte Kandidaten hat sich spürbar verschärft. Hinzu kommt, dass Fehlbesetzungen und Fluktuation unter Umständen mit einem Verlust im 6-stelligen-€-Bereich zu Buche schlagen können!

Deshalb wird die wichtigste "Ressource Mensch" in den nächsten Jahren verstärkt im Vordergrund stehen, denn gut ausgebildete Arbeitnehmer, die up-to-date sind und Ihren Anforderungen im Unternehmen entsprechen, sind begehrt. 

Neben dem Fachwissen auf einem bestimmten Gebiet, gewinnt die Persönlichkeit eines Kandidaten für die optimale Besetzung einer offenen Vakanz zunehmend an Bedeutung. So sind für jede Position andere Eigenschaften und soziale Fähigkeiten relevant, um die größtmögliche Leistungsfähigkeit zu erreichen.
Verschiedene Auswahlmethoden, unverfälschbare Persönlichkeitsanalysen, Abgleich Selbst-/Femdbild und Gespräche mit Struktur, auf Augenhöhe und mit Respekt für den Werdegang und die Persönlichkeit sehe ich als die wichtigste Grundlage im Rekruitierungsprozess sowie für eine gewinnbringende, langfristige Zusammenarbeit.

 

Mögliche Themen:

  • Wie Ihr Unternehmen ein "attraktiver" Arbeitgeber für die Generationen BB - Z wird
  • Entwicklung Ihrer "Arbeitgeber-Marke" - damit SIE beim "ersten Blick" die Kandidaten überzeugen
  • Zukunftsgerichtete Personalplanung, vor allem wenn es sich um die Besetzung von Schlüsselpositionen handelt
  • Entwicklung von umfassenden Anforderungsprofilen und Stellenbeschreibungen - Grundlage für die Stellenbesetzung
  • Branchenübergreifende Bewerber-Akquise - viele Wege führen zum Ziel
    z. B. Online-Portalen, Social Media, Fach- und Hochschulen, mein Karrierepool, Netzwerke
  • Vorauswahl der Bewerbungsunterlagen und telefonischer Erstkontakt mit Bewerber 
  • Einsatz des VIQ® Persönlichkeitstests zur Prüfung der Passgenauigkeit des Kandidaten
  • Führen von keinen 08:15 sondern von professionell-kreativen 80:20 Einstellungsinterviews
  • Unterstützung bei der Auswahlentscheidung um den "richtigen" Bewerber zu gewinnen
  • Probezeitbegleitung, in den ersten 100 wichtigsten Arbeitstagen
  • Durch individuelles Motivations-Coaching gelingt es, Mitarbeiter für Unternehmens-Ziele zu begeistern

In meiner Tätigkeit als Personalleiterin und in rund 15 Jahren Beratung von Unternehmen bei der passgenauen Mitarbeiter-Gewinnung habe ich mein "Händchen bei der Bewerberauswahl" erfolgreich bewiesen.

Die fachlichen und persönlichen Kompetenzen des Bewerbers sollten mindestens 80 - 90 % übereinstimmen!

Vorgehensweise für eine passgenaue Personalauswahl:

  • ViQ® – Visual Questionnaire - eine Persönlichkeitsanalyse, die sich nicht täuschen lässt
  • Strukturierter Ablauf-, Interviewleitfaden sowie Bewertungskriterien ausarbeiten
  • Ausrichtung der Fragen explizit an den Anforderungen und Problemstellungen der ausgeschriebenen Stelle
  • Im Gespräch auf Augenhöhe werden allen Bewerbern dieselben Fragen gestellt
  • Geschulte Interviewer sind objektiver und fragen gezielter
  • Antworten protokollieren und auswerten
  • Vor der Entscheidung rundet ein Blick in die Profile auf Xing, LinkedIn, Facebook den Eindruck ab

Stärken Sie Ihre Wettbewerbssituation durch unsere Zusammenarbeit!

zitat-mitarbetiergewinnung
blockHeaderEditIcon

Wassertropfen für sich allein sind ein Nichts.
Inder Gemeinschaft vereint, können sie jedoch zu dem wohl mächtigsten Element werden
.   (Willy Meurer) 

Personalgewinnung mit professioneller Unterstützung.
Schon mehrfach habe ich in der Vergangenheit die Dienste von Frau Huber im Bereich Personalgewinnung in Anspruch genommen. Aktuell habe ich durch sie bereits nach kurzer Zeit eine erfahrene Fachkraft gefunden. Durch Ihr umfangreiches Wissen und die angewandten Methoden konnten wir schon im Vorfeld gezielt ein Anforderungsprofil erstellen und eine exakte Stellenbeschreibung vornehmen. Die Verbreitung auf entsprechenden Kanälen und Plattformen sowie die Selektierung der Bewerber hat Frau Huber komplett übernommen. Auch die Vorbereitung auf das Gespräch mit dem Bewerber war für mich sehr hilfreich.
(Oliver Kehle- Geschäftsführer / heinkelwerbung GmbH, Reutlingen)

header-mitarbeiter-gewinnen
blockHeaderEditIcon

Mitarbeiter gewinnen
 Sind die BESTEN auch die RICHTIGEN?     

Mitarbeiter-gewinnen1
blockHeaderEditIcon
Für die Zukunft planen

Vorausplanende Unternehmer bereiten sich heute schon auf das Digitale Zeitalter vor, denn viele kleine und mittelständische Firmen werden im Kampf um die "besten Köpfe" das Nachsehen haben - mit allen sich daraus ergebenden wirtschaftlichen Folgen - wenn sie nicht aktiv dagegen halten.

Eine Personalstudie hat ermittelt, dass rund 55 Prozent der kleinen und mittelständischen Unternehmen sich für Mitarbeiter nur aufgrund eines UNSTRUKTURIERTEN Vorstellungsgesprächs entscheiden.

Ich habe zudem die Erfahrung gemacht, dass Bewerber oftmals viel zu wenig "Rede und Antwort"  stehen müssen und Ihre beschriebenen Fähigkeiten nicht "beweisen" müssen. Vor allem - je höher die Position, desto weniger wird erkundet, WIE die zukünftige Führungskraft  die problematischen Themen in diesem Unternehmen lösen kann.

Eine TEURE Fehlentscheidung ist vorprogrammiert!
Indirekte und direkte Kosten einer personalbezogenen Fehlentscheidungen belaufen sich auf 1,5 bis 3-fache des Jahresgehaltes dieses Mitarbeiters!

Sie haben nicht nur den falschen Mitarbeiter eingestellt, sondern auch noch den falschen Bewerber abgelehnt!
In Zeiten, wo gute Führungs- und Fachkräfte rar sind, eine Fehlentscheidung mit oftmals gravierenden Konsequenzen.

Mitarbeiter-gewinnen-2
blockHeaderEditIcon
Ein Wassertropfen allein...

Ein weiteres, oft vernachlässigtes Thema, ist die Vorbereitung, Einführung und Integration des neuen Mitarbeiters ins Team und ins Unternehmen. 

Bei der Einarbeitung eines neuen Mitarbeiters bemüht sich jedes Unternehmen in unterschiedlicher Weise. Einige Firmen bieten ein Einarbeitungsprogramm, einen "Paten" und bei anderen Unternehmen wird der Neuankömmling "ins kalte Wasser geworfen" und muss alleine schwimmen. 

Als Folge unstrukturierter Integrationsversuche bekommt der Mitarbeiter ein "Realitätsschock“. Verunsicherung, Orientierungslosigkeit bis hin zur Frustration machen sich breit. In diesem Zusammenhang verwundert es nicht, dass in der Probezeit eine außergewöhnlich hohe sogenannte Frühfluktuation zu verzeichnen ist. 
Bis zu 40% der Mitarbeiter scheiden in den ersten drei bis sechs Monaten des Beschäftigungsverhältnisses wieder aus. Für das Unternehmen bedeutet das hohe Ausgaben und nicht selten einen Imageverlust.

Damit Ihnen das nicht auch passiert, biete ich durch das Karriere- bzw. Probezeit-Coaching eine adäquate Lösung an. Als Sparringpartner begleite ich die Neuen und/oder das gesamte Team während dem Einarbeitungsprozess, bei der Problemlösung und hinsichtlich einer inhaltlich-fachlichen Beratung. Dies bewirkt, dass eigene Handlungsweisen reflektiert und neue Verhaltensweisen eingeübt werden können.
erfrischend-anders
blockHeaderEditIcon

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail