*
Teaser-Auster
blockHeaderEditIcon
Personalberatung Reutlingen - Silke Huber
menu-mitarbeiter
blockHeaderEditIcon

  Wissen und Kompetenzen

Die demografische Entwicklung und der wirtschaftliche Wandel verändern die Welt. Die Zukunft gehört neuen, flexiblen (agilen) Organisationsformen. Damit Unternehmer erfolgreich bleiben, erfordert dies eine kontinuierliche Entwicklung von Potentialen, fachlicher Kompetenzen sowie von persönlichen "Soft Skills" bei allen Mitarbeitern.

Bei Beratungen in Unternehmern sowie in Mitarbeitergesprächen fällt mir oft auf, dass Mitarbeiter sehr häufig einfach vor sich hinschaffen, ihr Wissen "überholt" ist und diese Mitarbeiter daher sehr unflexibel einsetzbar sind. Zudem werden die Fähigkeiten und Potentiale der Belegschaft nicht erkundet und exakt auf langfristige Unternehmensziele hin entwickelt. 

Um eine Firma langfristig erfolgreich am Markt zu positionieren, muss durch eine systematische Aus- und Weiterbildung die Kompetenzen und Potentiale der Beschäftigten erkannt und entwickelt werden. Zudem müssen Unternehmen mit massiven Wettbewerbsnachteilen oder Innovationsverlusten rechnen, wenn keine Maßnahmen entwickelt werden, damit das aufgebaute Wissen im Betrieb "gespeichert werden". kann.

Zukunftsorientierte Fragen:

  • Wie sieht ein betriebstaugliches Konzept interner Kompetenzerfassung und Kompetenzentwicklung aus und wie lässt es sich umsetzen?
  • Wie können Unternehmen tätigkeitsbezogene Anforderungen und personenbezogene Fähigkeiten so zusammenbringen, dass der Erhalt der Arbeitsfähigkeit und die Gesundheit der Beschäftigten nicht gefährdet werden?
  • Was sind für Unternehmen die erfolgskritischen überfachlichen Kompetenzen – „Soft Skills“ – und in welchem Maße sind diese in der Belegschaft vorhanden bzw. wie lassen sich diese entwickeln?
  • Wie können Unternehmen sicherstellen, dass erfolgskritisches Erfahrungswissen nicht mit dem Ausscheiden eines Beschäftigten verloren geht, sondern rechtzeitig an andere Beschäftigte weitergegeben wird?

Packen WIR "Zukunftsfähige Kompetenzentwicklung" GEMEINSAM an!

Als akkreditierte PROZESSBEGLEITERIN "ZUKUNFTSFÄHIGER UNTERNEHMENSKULTUR" begleite ich Unternehmen
und öffentliche Verwaltungen - ob klein, mittelständisch oder groß - ganzheitlich, bis hin zur Beratung der Verantwortlichen bei der Umsetzung. Für die Projektgruppe, bestehend aus Unternehmensführung, Führungskräften und Mitarbeitern, bin ich Moderator, zentrale Ansprechpartnerin und Impulsgeberin auf ihrem Auditierungsweg zu einer "Zukunftsfähigen Wissens- & Kompetenzvermittlung".

Die Ergebnisse der Arbeitgeber- und Mitarbeiterbefragung im Einstiegsprozess sind das Herzstück für die Ideensammlung. Aufgrund dieser erarbeiten wir nachhaltige Maßnahmen und gut umsetzbare Strategien, die individuell für Ihr Unternehmen zugeschnitten sind. Mögliche zukunftsfähige Themen können sein:

  • Entwicklung einer bedarfsorientierten Strategie für Mitarbeiterweiterbildung 
  • Programme für die gezielte Fach- und Führungskräfteentwicklung
  • Erstellung von individuellen Entwicklungs- und Karrierepläne
  • Einführen von Mitarbeiterbeurteilungen / Potentialgesprächen
  • Altersstrukturanalyse und Erhebung von Kompetenzprofilen
  • Generationsübergreifende Lernpatenschaften
  • Entwicklung von Maßnahmen zur "Wissens-Datensicherung"
  • Gewinnen von Auszubildenden und Einführung neuer Berufsbilder

Ihre Vorteile:

  • Erhöhung der Arbeitsproduktivität durch Bildung und Qualifizierung
  • Sicherung der Marktposition durch Forschung und Innovation
  • Höhere Qualifikation führt zur Steigerung der Produktivität
  • Steigerung der Mitarbeitereinsatzflexibilität und -zufriedenheit
  • Sicherung der Nachfolge - "Jeder ist gut am richtigen Platz"
  • Mitarbeiterbindung durch Förderung und interessante Aufgaben

Stärken Sie die WISSENSENTWICKLUNG Ihres Unternehmens ... 

Zitat_kulturKompetenz
blockHeaderEditIcon

Auch ein Sandkorn mag zur Perle werden. Es muss nur eine offene Auster finden.   (Erhard Blanck)

Den damals angestoßenen Veränderungsprozess der Trägerstruktur der Schulsozialarbeit, hatten Sie ja inhaltlich und insbesondere atmosphärisch mitgestaltet. Dass dies schlussendlich eine Weiterentwicklung der Strukturen möglich machte, habe ich erfreut zur Kenntnis genommen.
(Förderverein der Schulen in Pliezhausen e. V. - Ralf Schmidmeir)

header-kulturKompetenz
blockHeaderEditIcon

Gemeinsam sich für Unternehmensziele begeistern!

In unserer Zusammenarbeit wende ich verschiedene Möglichkeiten an, zur systematischen Erfassung von Mitarbeiterkompetenzen für eine effiziente Mitarbeiterentwicklung, die zu Ihren Zielen passen

kultur-kompetenz1
blockHeaderEditIcon

DER EINSTIEG

  • Schritt 1: Aktivierungsphase
    Nach Entscheidung und Vertragsabschluss durch die Geschäftsleitung wird eine Projektgruppe gebildet. In einem Informationsgespräch stelle ich der Projektgruppe (Arbeitgeber, Führungskräfte, Arbeitnehmer) das Audit "ZUKUNFTSFÄHIGE UNTERNEHMENSKULTUR" ausführlich vor und schaffe Vertrauen.
  • Schritt 2: Analysephase
    In einer Bestandsaufnahme - anonyme Online-Befragung von Arbeitgeber und Mitarbeitern - werden die Stärken des Unternehmens und seine bisher gelebte Unternehmenskultur ermittelt.
  • Schritt 3: Planungsphase
    Im Rahmen eines Entwicklungsworkshops entsteht ein Entwicklungsplan, der sich an den individuellen Bedürfnissen und Möglichkeiten des Betriebs ausrichtet. Die Gruppe entscheidet, welche Maßnahmen und Aktivitäten umgesetzt werden sollen.

EINSTIEGSURKUNDE GESCHAFFT!
Diese Urkunde bescheinigt, dass die Geschäftsleitung und Arbeitgeber bereit sind, sich gemeinsam auf den Weg zu machen, um kontinuierlich die Maßnahmen umzusetzen und an einer "Zukunftsfähigen Unternehmenskultur" zu arbeiten.

kultur-kompetenz2
blockHeaderEditIcon

DIE UMSETZUNG 

  • Schritt 4: Umsetzung der gemeinsam festgelegten Maßnahmen
    Der laufende Betrieb bleibt vom Verfahren des Audits "Zukunftsfähige Unternehmenskultur" ungestört. Im Verhältnis zum Ergebnis ist der zeitliche und personelle Aufwand angemessen, da der Betrieb und die Projektmitglieder das Tempo, innerhalb der Auditierung in max. 24 Monaten, selbst bestimmen.

ERFOLGREICHE AUSZEICHNUNG "Zukunftsfähige Unternehmenskultur"!
Vom Bundesministerium für Arbeit & Soziales erhält der Betrieb die öffentlichkeitswirksame Urkunde "Zukunftsfähige Unternehmenskultur", die Plakette des Audits sowie alle Nutzungsrechte am Logo des Audits.

erfrischend-anders
blockHeaderEditIcon

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail