*
teaser-mitarbaeiterfuehrung
blockHeaderEditIcon
Mitarbeiterorganisierte Führung

menu-mitarbeiter
blockHeaderEditIcon

 Führung ist, was MitarbeiterInnen erfolgreich macht

Mehr als die Hälfte der Menschen, die ihren Job aufgeben, tun dies aufgrund ihrer Beziehung zu ihrem Chef - jedes fünfte Arbeitsverhältnis scheitert innerhalb der ersten sechs Monate. Zukunftsfähige Unternehmen investieren in ihr wichtigstes Kapital MITARBEITER.

Ob Menschen ihre Ideen und Fähigkeiten im Unternehmen einbringen, hängt wesentlich von der Attraktivität des Unternehmens nach innen und außen, sowie von der Qualität der Personalführung ab. Und wie Sie anhand der folgenden Gallup-Studie ersehen, es ist viel zu tun ...

  • 70 % der Mitarbeiter erledigen ihre Arbeit "nach Vorschrift"
  • 15 % aller Mitarbeiter setzten sich freiwillig für die Unternehmensziele ein
  • 15 % haben innerlich gekündigt
  • Ca. jeder 4. meist gut qualifizierter Arbeitnehmer trägt sich mit Wechselgedanken

Packen WIR "Zukunftsfähige Führung" GEMEINSAM an!

Als akkreditierte PROZESSBEGLEITERIN "ZUKUNFTSFÄHIGER UNTERNEHMENSKULTUR" begleite ich Unternehmen
und öffentliche Verwaltungen - ob klein, mittelständisch oder groß - ganzheitlich, bis hin zur Beratung der Verantwortlichen bei der Umsetzung. Für die Projektgruppe, bestehend aus Unternehmensführung, Führungskräften und Mitarbeitern, bin ich Moderator, zentrale Ansprechpartnerin und Impulsgeberin auf ihrem Auditierungsweg zu einer "Zukunftsfähigen Führungskultur".

Die Ergebnisse der Arbeitgeber- und Mitarbeiterbefragung im Einstiegsprozess sind das Herzstück für die Ideensammlung. Aufgrund dieser erarbeiten wir nachhaltige Maßnahmen und gut umsetzbare Strategien, die individuell für Ihr Unternehmen zugeschnitten sind. Mögliche zukunftsfähige Themen können sein:

  • Wie wollen wir in Zukunft miteinander arbeiten?
  • Was bedeutet AGIL und erfolgreich FÜHREN? Wie kann dieser Führungsstil im Unternehmen umgesetzt werden?
  • Wie führen wir fünf Generationen mit ganz unterschiedlichen Arbeitseinstellungen?
  • Wie delegiert man Aufgaben richtig und setzt eine wertschätzende Kommunikation um?
  • Langfristige Personalbedarfsplanung - Wer wird an welchem Platz gebraucht?
  • Mit welchen Strategien gewinnen wir in Zukunft Fachkräfte und Talente?
  • Wie bilden wir erfolgreich zusammenarbeitende Teams?
  • Wie lösen wir Konflikte auf Augenhöhe?
  • Wie halten wir Wissen und Kompetenz im Unternehmen?
  • Lassen sich Beruf und Privatleben noch besser miteinander vereinbaren?
  • Mit welchen Maßnahmen beugt man Überbelastung und Burn-out vor? 

Ihre Vorteile:

  • Steigerung Ihrer Unternehmens-Attraktivität zieht qualifizierte Mitarbeiter an
  • größere Arbeitszufriedenheit und Motivation bindet Leistungsträger
  • ein besseres Betriebsklima spiegelt sich in einer guten kollegialen Zusammenarbeit
  • Beschäftigte identifizieren sich mit dem Unternehmen und "posten" dies
  • geringere Krankenstände bedeuten weniger Kosten für Betriebe
  • zufriedene Kunden durch eine höhere Qualität und Produktivität 

Stärken Sie die FÜHRUNG Ihres Unternehmens ... 

Zitat-MAFührung
blockHeaderEditIcon

Wessen wir am meisten im Leben bedürfen, ist jemand, der uns dazu bringt,
das zu tun, wozu wir fähig sind.
  (Emerson)

Mit ihrem positiven Denken und dem Aufzeigen der Stärken, jeden Einzelnen neu motiviert.
Mitarbeiter, die vorher unsicher und kritisch waren, sind mit neuem Selbstvertrauen und positiv aus den Trainings herausgegangen.
(Ralf Geiger - Geschäftsführer Blount GmbH – OREGON Forsttechnik)

header-MAFührung
blockHeaderEditIcon

Gemeinsam sich für Unternehmensziele begeistern!

Während des gesamten Audits stehe ich der Unternehmensleitung und dem Projektteam mit Rat und Tat zur Seite, damit die Auditierung "Zukunftsfähige Unternehmenskultur" durch das
Bundesministerium für Arbeit und Soziales erfolgreich verläuft.

MAFührung1
blockHeaderEditIcon

DER EINSTIEG

  • Schritt 1: Aktivierungsphase
    Nach Entscheidung und Vertragsabschluss durch die Geschäftsleitung wird eine Projektgruppe gebildet. In einem Informationsgespräch stelle ich der Projektgruppe (Arbeitgeber, Führungskräfte, Arbeitnehmer) das Audit "ZUKUNFTSFÄHIGE UNTERNEHMENSKULTUR" ausführlich vor und schaffe Vertrauen.
  • Schritt 2: Analysephase
    In einer Bestandsaufnahme - anonyme Online-Befragung von Arbeitgeber und Mitarbeitern - werden die Stärken des Unternehmens und seine bisher gelebte Unternehmenskultur ermittelt.
  • Schritt 3: Planungsphase
    Im Rahmen eines Entwicklungsworkshops entsteht ein Entwicklungsplan, der sich an den individuellen Bedürfnissen und Möglichkeiten des Betriebs ausrichtet. Die Gruppe entscheidet, welche Maßnahmen und Aktivitäten umgesetzt werden sollen.

EINSTIEGSURKUNDE GESCHAFFT!
Diese Urkunde bescheinigt, dass die Geschäftsleitung und Arbeitgeber bereit sind, sich gemeinsam auf den Weg zu machen, um kontinuierlich die Maßnahmen umzusetzen und an einer "Zukunftsfähigen Unternehmenskultur" zu arbeiten.

MAFührung2
blockHeaderEditIcon

DIE UMSETZUNG 

  • Schritt 4: Umsetzung der gemeinsam festgelegten Maßnahmen
    Der laufende Betrieb bleibt vom Verfahren des Audits "Zukunftsfähige Unternehmenskultur" ungestört. Im Verhältnis zum Ergebnis ist der zeitliche und personelle Aufwand angemessen, da der Betrieb und die Projektmitglieder das Tempo, innerhalb der Auditierung in max. 24 Monaten, selbst bestimmen.

ERFOLGREICHE AUSZEICHNUNG "Zukunftsfähige Unternehmenskultur"!
Vom Bundesministerium für Arbeit & Soziales erhält der Betrieb die öffentlichkeitswirksame Urkunde "Zukunftsfähige Unternehmenskultur", die Plakette des Audits sowie alle Nutzungsrechte am Logo des Audits.

erfrischend-anders
blockHeaderEditIcon

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail