Teaser-Haus-gross
blockHeaderEditIcon
Newplacement Beratung Reutlingen - Silke Huber
menu-mitarbeiter
blockHeaderEditIcon

    Zukunftsfähige Unternehmenskultur

Im Zeitalter von Industrie 4.0, dem bereits bestehenden Fachkräftemangel und den völlig anders tickenden Generationen Y und Z, investieren erfolgreiche Unternehmen in die ganzheitliche Steigerung ihrer Arbeitgeberattraktivität. Im Wettbewerb zu punkten heißt, Fach- und Führungskräfte zu gewinnen, diese für Unternehmensziele zu begeistern und langfristig zu binden.  

Mit dem Audit "Zukunftsfähige Unternehmenskultur" (www.inqa-audit.de) - gefördert vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Arbeitgeberverbänden, Kammern, Gewerkschaften und weiteren Institutionen begegnen Sie aktiv den Herausforderungen der Arbeitswelt – um auch in Zukunft attraktiv, innovativ und wettbewerbsfähig zu bleiben oder zu werden. 

  • Was sind die wichtigsten Themen / Punkte, die Ihnen heute schon heute Verluste bereiten?
  • Welche idealen Verbesserungen wünschen Sie sich für Ihr Unternehmen in den kommenden ein bis zwei Jahren? 
  • Was für Vorteile und Gewinne hätten Sie / Ihr Unternehmen, wenn Ihre Vorstellungen in die Tat umgesetzt werden?

Packen WIR "Zukunftsfähige Unternehmenskultur" GEMEINSAM an!

  • Als akkreditierte PROZESSBEGLEITERIN, eine von nur 50 in Deutschland, verfüge ich über langjährige Erfahrungen in der Begleitung von Veränderungsprozessen in Unternehmen und Verwaltungen. 
  • In unserer Zusammenarbeit bin ich Moderatorin, zentrale Ansprechpartnerin und Impulsgeberin gleichermaßen.
  • Ich begleiten durch den Prozess des Audits "ZUKUNFTSFÄHIGE UNTERNEHMENSKULTUR " und stehen bei allen Fragen mit kompetentem Rat und Tat zur Seite. 

Ganz wichtig:
Unsere Zusammenarbeit ist genau auf Ihre Themen zugeschnitten. Ich stülpe Ihnen und Ihren Mitarbeitern keine Lösungen über und es wird nicht bewertet, wie gut Sie sind.  Im ENTWICKLUNGSPROZESS erarbeiten die Projektgruppe passende Verbesserungsmaßnahmen, die dann im Unternehmen innerhalb zwei Jahren umgesetzt werden. Auf diese Weise können Sie sich als zukunftsfähiges Unternehmen / Verwaltung mit hervorragenden Arbeitsbedingungen positionieren und Ihre eigene Arbeitgebermarke nachhaltig stärken. Gerade im zunehmenden Wettbewerb um qualifizierte Fachkräfte, ist die bundesweite einmalige Auszeichnung durch das Bundesministerium ZUKUNFTSFÄHIGE UNTERNEHMENSKULTUR ein sichtbares Signal, um Fachpersonal zu binden und um neues zu gewinnen. 

Ablauf und Themensäulen des Auditerungsprozesses "Zukunftsfähige Unternehmenskultur" auf einen Blick:

  • Eine Arbeitgeber- und Mitarbeiterbefragung zeigt die IST-Situation im Unternehmen.
  • Im Analyse- und Entwicklungsworkshop legt die Projektgruppe INDIVIDUELLE aufs Unternehmen zugeschnittene Verbesserungs-Maßnahmen für alle Themenbereiche fest.
  • In der Umsetzungsphase werden diese konsequent, innerhalb 6 Monaten bis zu 2 Jahren, im Ungernehmen umgesetzt.

Die Vorteile des Audits für Betriebe und ihre Beschäftigten:

  • Potenziale für Verbesserungen werden aufgezeigt und führt zu praxisbezogenen Verbesserungsvorschlägen 
  • es ermöglicht offenes Feedback zur Betriebsattraktivität und zu Personalmaßnahmen
  • es motiviert Beschäftigte dazu, die Unternehmenskultur aktiv mitzugestalten
  • die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit erhöht sich
  • die öffentlichkeitswirksame Auszeichnung stärkt die Arbeitgebermarke
  • als qualitätsgesichertes Verfahren ist es von den Sozialpartnern und Kammern getragen 
  • gefördert durch des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales
  • auch nach Abschluss des Auditierungsprozesses unterstützen ich Sie gern mit Hilfestellungen für Ihre Öffentlichkeitsarbeit.

Welche Weichen in Richtung ERFOLGREICHER ZUKUNFT möchten Sie stellen? 

Zitat-Unternehmenskultur
blockHeaderEditIcon

Derzeit sind unsere Auftragsbücher so sehr gefüllt, dass wir sogar schon Aufträge ablehnen müssen, weil wir nicht genügend Fachkräfte haben, um alles abzuarbeiten. Ein zentraler Wettbewerbsfaktor mit oberster Priorität für uns ist, dieser Entwicklung gegenzusteuern, denn wir fühlen uns unseren Kunden gegenüber verpflichtet. Deshalb haben wir uns spontan für die Initiative Neue Qualität der Arbeit – INQA entschieden.
(Claus Barth - Geschäftsführer von Elektroinstallationen Barth & Kerner GmbH, Esslingen)
 

Die Betreuung des Audits durch die Prozessbegleiterin Silke Huber ist sehr professionell, die erarbeiteten Inhalte entsprechen unseren Vorstellungen.
(Lars Beck - Geschäftsführer von Kocher + Beck GmbH + Co. Rotationsstanztechnik KG, Pliezhausen)

header-Unternehmenskultur
blockHeaderEditIcon

Gemeinsam sich für Unternehmensziele begeistern!

Während des gesamten Audits stehe ich der Unternehmensleitung und dem Projektteam mit Rat und Tat zur Seite, damit die Auditierung "Zukunftsfähige Unternehmenskultur" durch das
Bundesministerium für Arbeit und Soziales erfolgreich verläuft.

Unternehmenskultur1
blockHeaderEditIcon

DER EINSTIEG

  • Schritt 1: Aktivierungsphase
    Nach Entscheidung und Vertragsabschluss durch die Geschäftsleitung wird eine Projektgruppe gebildet. In einem Informationsgespräch stelle ich der Projektgruppe (Arbeitgeber, Führungskräfte, Arbeitnehmer) das Audit "ZUKUNFTSFÄHIGE UNTERNEHMENSKULTUR" ausführlich vor und schaffe Vertrauen.
  • Schritt 2: Analysephase
    In einer Bestandsaufnahme - anonyme Online-Befragung von Arbeitgeber und Mitarbeitern - werden die Stärken des Unternehmens und seine bisher gelebte Unternehmenskultur ermittelt.
    Nach der Auswertung präsentiere ich die Ergebnisse in einem anschließenden Analysedialog-Workshops. Erste Impulse, Ideen und Möglichkeiten werden diskutiert.
  • Schritt 3: Planungsphase
    Im Rahmen eines Entwicklungsworkshops entsteht ein Entwicklungsplan, der sich an den individuellen Bedürfnissen und Möglichkeiten des Betriebs ausrichtet. Die Gruppe priorisiert gemeinsam diee Maßnahmen und legt fest, welche Maßnahmen und Aktivitäten umgesetzt werden sollen.
  • Schritt 4: Einstiegsurkunde geschafft!
    Diese Urkunde bescheinigt, dass die Geschäftsleitung und Arbeitgeber bereit sind, sich gemeinsam auf den Weg zu machen, um kontinuierlich die Maßnahmen umzusetzen und an einer "Zukunftsfähigen Unternehmenskultur" zu arbeiten.
Unternehmenskultur2
blockHeaderEditIcon

DIE UMSETZUNG 
  • Schritt 4: Umsetzung der gemeinsam festgelegten Maßnahmen
    Der laufende Betrieb bleibt vom Verfahren des Audits "Zukunftsfähige Unternehmenskultur" ungestört. Im Verhältnis zum Ergebnis ist der zeitliche und personelle Aufwand angemessen, da der Betrieb und die Projektmitglieder das Tempo, innerhalb der Auditierung in max. 24 Monaten, selbst bestimmen.

ERFOLGREICHE AUSZEICHNUNG "Zukunftsfähige Unternehmenskultur"!
Vom Bundesministerium für Arbeit & Soziales erhält der Betrieb die öffentlichkeitswirksame Urkunde "Zukunftsfähige Unternehmenskultur", die Plakette des Audits sowie alle Nutzungsrechte am Logo des Audits.

erfrischend-anders
blockHeaderEditIcon

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*